Direkt zum Inhalt

Technische Hochschule Lübeck | Fachbereich Bauwesen

W2-Professur für Energie- und Gebäudetechnik, Kennziffer 223.4

  • Online seit 01.02.2021
  • 210201-444964
  • Professuren

Beschreibung

Am Fachbereich Bauwesen der Technischen Hochschule Lübeck ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt
folgende Stelle zu besetzen:


Professur W 2
Energie- und Gebäudetechnik
Kennziffer 223.4


Gesucht wird eine Persönlichkeit mit fundierten konzeptionellen und ingenieurtechnischen Kompetenzen,
die auf dem Gebiet Energie- und Gebäudetechnik (in gesamtheitlicher Betrachtung mit Gebäudehülle und
-struktur) herausragende praktische Erfahrungen – in allen Leistungsphasen – nachweisen und auf
Grundlage dieser Kenntnisse das Fachgebiet in der praxisorientierten Lehre und angewandten Forschung
vertreten kann.


Die Schwerpunkte der Professur liegen in den Bereichen Wärme‐ und Kälteversorgungsanlagen sowie
raumlufttechnische Anlagen.


Der Fachbereich Bauwesen deckt mit seinen Bachelor- und Masterstudiengängen in Architektur,
Bauingenieurwesen, Gebäudetechnik, Stadtplanung und Water Engineering alle Bereiche des Bauwesens
in fachlicher Breite und Tiefe ab. Die ausgeschriebene Professur vertritt – zusammen mit der Professur für
„Gebäudesimulation und -optimierung“ – die Kerngebiete des Bachelorstudiengangs „Nachhaltige
Gebäudetechnik“, der ab dem Wintersemester 2021/22 den Bachelorstudiengang „Energie- und
Gebäudeingenieurwesen“ in weiterentwickelter Form fortführt. Darüber hinaus wird die Einrichtung eines
Masterstudiengangs „Nachhaltige Gebäudetechnik“ angestrebt.


Die Lehre an der Technischen Hochschule Lübeck ist geprägt von interdisziplinärer und
fachbereichsübergreifender Zusammenarbeit. Dementsprechend sind im Rahmen der Professur
Lehrveranstaltungen in Grundlagen- und Vertiefungsmodulen der Bachelor- und Masterstudiengänge im
Fachbereich Bauwesen sowie ggf. anderer Fachbereiche abzuhalten. Vorlesungen sind teilweise in
englischer Sprache durchzuführen. Auch die Bereitschaft zur Online-Lehre wird erwartet.


Der Fachbereich Bauwesen nimmt eine aktive Rolle in der Gestaltung des fortlaufenden technologischen
und gesellschaftlichen Wandels ein. Im Bereich der Nachhaltigkeit und Digitalisierung im Bauwesen
beinhaltet dies z. B. die Anfang des Jahres 2020 begonnene Einrichtung der Forschungsplattform „Digitale
Infrastruktur für einen nachhaltigen Gebäudebetrieb (DING)“ auf dem Campus der Technischen Hochschule
Lübeck, die voraussichtlich im Jahr 2022 in Betrieb genommen werden soll. DING entsteht in
interdisziplinärer und fachbereichsübergreifender Zusammenarbeit und soll zukünftig für
dementsprechend angelegte Projekte in der angewandten Forschung, aber auch in der praxisorientierten
Lehre, zur Verfügung stehen. Eine aktive Beteiligung in Kooperation mit weiteren Akteurinnen und
Akteuren innerhalb und außerhalb der Hochschule (wie z. B. aus Verwaltung und Wirtschaft) wird von der
ausgeschriebenen Professur erwartet.

Wir erwarten, dass die/der Stelleninhaber/in sich aktiv an der Weiterentwicklung der Studienangebote, der
angewandten Forschung und der Hochschulverwaltung beteiligt und Drittmittelgelder einwirbt. Zu den
Hochschulzielen gehört auch ein Engagement in den Bereichen Internationalisierung, Digitalisierung und
Wissenschaftskommunikation sowie Gleichstellung und Diversität, zu erreichen durch Vielfalt und
Chancengleichheit.


Allgemeine Einstellungsvoraussetzungen
sind neben den allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen mindestens ein abgeschlossenes
Hochschulstudium aus dem technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich, ausgewiesene
wissenschaftliche Qualifikation im ausgeschriebenen Fachgebiet, pädagogische und didaktische Eignung,
besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion
oder außerordentliche Leistungen nachgewiesen wird, und darüber hinaus besondere Leistungen bei der
Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Kenntnisse und Methoden in einer mindestens
fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbetriebes ausgeübt
sein müssen.


Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt
berücksichtigt.


Die Hochschule möchte den Anteil der Wissenschaftlerinnen erhöhen und freut sich deshalb ausdrücklich
über Bewerbungen von Frauen. Sie werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung
vorrangig berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund
bei uns bewerben. Die Technische Hochschule Lübeck hat im Juli 2020 zum vierten Mal das Total E-Quality
Prädikat verliehen bekommen. Das Prädikat wird an Organisationen verliehen, die in ihrer Personal- und
Organisationspolitik erfolgreich Chancengleichheit umsetzen. Im Übrigen gelten die beamten- und
hochschulrechtlichen Vorschriften.


Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen, Ihren Vorstellungen zu Ihrem zukünftigen Engagement im
Bereich der Lehre sowie der angewandten Forschung (schriftliches Konzeptpapier zu Lehre und Forschung,
ca. 2 Seiten DIN A4) an unserer Hochschule und dem Formblatt*, welches Sie uns bitte ausgefüllt mit der
Bewerbung zusenden, richten Sie bitte bis zum 19.03.2021 unter Angabe der Kennziffer in einer
zusammengefassten PDF Datei (max. 30 MB) an professur@th-luebeck.de.
Es können nur Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen berücksichtigt werden. Im Land Schleswig-
Holstein gilt die Regelung, dass auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichtet wird.
Herzlichen Dank, wir freuen uns auf Sie!
*Formblatt finden Sie unter:
http://www.th-luebeck.de/JOBS

Anforderungsprofil

Allgemeine Einstellungsvoraussetzungen
sind neben den allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen mindestens ein abgeschlossenes
Hochschulstudium aus dem technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich, ausgewiesene
wissenschaftliche Qualifikation im ausgeschriebenen Fachgebiet, pädagogische und didaktische Eignung,
besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion
oder außerordentliche Leistungen nachgewiesen wird, und darüber hinaus besondere Leistungen bei der
Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Kenntnisse und Methoden in einer mindestens
fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbetriebes ausgeübt
sein müssen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit fundierten konzeptionellen und ingenieurtechnischen Kompetenzen,
die auf dem Gebiet Energie- und Gebäudetechnik (in gesamtheitlicher Betrachtung mit Gebäudehülle und
-struktur) herausragende praktische Erfahrungen – in allen Leistungsphasen – nachweisen und auf
Grundlage dieser Kenntnisse das Fachgebiet in der praxisorientierten Lehre und angewandten Forschung
vertreten kann.

 

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Vollzeit
Zeitraum der Beschäftigung
2 Jahre auf Zeit - anschließend Beabsichtigung der Lebenszeitverbeamtung
Vergütung
W2
Bewerbungsfristsende
Freitag, 19. März 2021 - 23:59

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Technische Hochschule Lübeck
Institut / Einrichtung
Fachbereich Bauwesen
Standort
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck, Deutschland
Kontaktperson
Frau Marianne Löhndorf
Telefon

+494513005504

E-Mail
professur@th-luebeck.de
Webseite
https://www.th-luebeck.de

Kontakt

Frau Marianne Löhndorf

+494513005504


professur@th-luebeck.de

Einsatzort

Technische Hochschule Lübeck | Fachbereich Bauwesen

https://www.th-luebeck.de

Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
Deutschland