Direkt zum Inhalt

Universität zu Lübeck | Institut für Medizinische Elektrotechnik

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

  • Online seit 19.02.2021
  • 210219-452309
  • Wissenschaftl. Stellen

Beschreibung

Die Universität zu Lübeck ist eine moderne Schwerpunktuniversität mit den Fächern Medizin und Gesundheitswissenschaften, Informatik, Molekularbiologie, Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften sowie Medizinische Ingenieurwissenschaft. International renommierte Forschung und die hohe Qualität der akademischen Lehre kennzeichnen das Profil unserer Universität.

Am Institut für Medizinische Elektrotechnik (Direktor: Univ.-Prof. Dr. P. Rostalski) der Universität zu Lübeck ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

befristet bis zum 31. August 2022 in Vollzeit (38,7 Stunden pro Woche) zu besetzen. Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion oder Habilitation) ist gegeben.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt „MOMENTUM“ (Mobile Medizintechnik für die integrierte Notfallversorgung und Unfallmedizin) wird vom Institut für Medizinische Elektrotechnik der Universität zu Lübeck, dem UKSH, den Universitäten Bremen und Leipzig sowie zahlreichen Partner aus der Industrie umgesetzt.

Ziel des Projektes ist es, geeignete Konzepte und Technologien für eine Vernetzung der notfallmedizinischen Behandlung entlang der Prozesskette vom Einsatzort bis zum Klinikum zu entwickeln und zu evaluieren, damit zukünftig der Informationsfluss zwischen den Helfern am Notfallort und Spezialisten in der Notaufnahme oder der Einsatzzentrale verbessert wird.

Im Rahmen des Teilprojektes an der Universität zu Lübeck wird eine 5G-Repeater-Infrastruktur auf Basis einer Drohne entwickelt, um den Mobilfunkempfang am Einsatzort eines Rettungswagens zu verbessern.

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Entwicklung von sicheren autonomen Drohnen
  • Entwurf, Entwicklung und Implementierung von Methoden der Regelungstechnik und der künstlichen Intelligenz (z.B. Neuronale Netze, Gauß Prozesse, Model Prädiktive Regelung, Lernende Regelung) für autonome Drohnen und der dazugehörigen Signalverarbeitung
  • Selbstständige Arbeit mit diversen Tools und Methoden (z.B. Matlab/Simulink, Python, Robot Operating System (ROS))
  • Mitarbeit an Publikationen und Präsentationen auf internationalen Konferenzen
  • Betreuung von im Projekt angestellten Studierenden

Anforderungsprofil

  • Sehr guter Masterabschluss oder eine abgeschlossene Promotion in einem technischen Bereich, z.B. Informatik, Ingenieurwesen, Physik, Mathematik oder vergleichbaren Fachdisziplinen
  • Starkes Interesse an der Entwicklung von intelligenten Robotern und autonomen Systemen der nächsten Generation
  • Erfahrung mit einem der folgenden Forschungsthemen ist wünschenswert: Regelungstechnik, Künstliche Intelligenz, autonome Drohnen, Robotik, eingebettete Systeme, Softwareentwicklung
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, wissenschaftliche Neugier, Freude an interdisziplinärer Arbeit sowie die Fähigkeit zur pragmatischen Problemlösung
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Vollzeit
Zeitraum der Beschäftigung
Nach Vereinbarung
Vergütung
bis E13 TV-L
Bewerbungsfristsende
Sonntag, 14. März 2021 - 23:59
Bewerbungs-E-Mail
bewerbung@uni-luebeck.de

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Universität zu Lübeck
Institut / Einrichtung
Institut für Medizinische Elektrotechnik
Standort
Ratzeburger Allee 160
23562 Lübeck, Deutschland
Kontaktperson
Frau Prof. Dr. Philipp Rostalski
Telefon

+4945131016200

E-Mail
bewerbung@uni-luebeck.de

Kontakt

Frau Prof. Dr. Philipp Rostalski

+4945131016200


bewerbung@uni-luebeck.de

Einsatzort

Universität zu Lübeck | Institut für Medizinische Elektrotechnik

Ratzeburger Allee 160
23562 Lübeck
Deutschland